Vine ist das Twitter unter den Videoplattformen. Die 140 Zeichen von Twitter sind bei Vine ein sechs Sekunden Video. Es ist inzwischen ein weit verbreitetes Phänomen, was sich aber immer noch schneller verbreitet und sehr beliebt ist in der Social Media Welt. Besonders Jugendliche und junge Erwachsene benutzen diese App und teilen gerne besondere Vines. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man ein gutes Vine machen kann und wie es am besten vermarktet. Wer hohe Aufmerksamkeit erreichen will, der sollte höchste Kreativität auf engstem (Zeit)raum anwenden.

Ein Trend hierbei ist die Transformation, welche durch die Zeitraffer einen tollen Effekt ergibt und den Produzenten viele Möglichkeiten gibt neue Vines zu erstellen. Bei der Transformation wird der Ablauf einer Veränderung gezeigt. Wie man Vine als Social Marketing benutzten kann, ist ganz einfach. Sucht euch etwas an eurem Produkt, was langweilig ist (Paket auspacken wie ASOS) und transformiert es in ein aufregendes Vine. Ihr könnt durch solch ein Video auch Neuigkeiten verbreiten und euren Newsletter aufmischen. Außerdem kann man eine neue Wirkungsweise des Produkts zeigen. Wie Nabisco, Hersteller der weltbekannten Oreo Kekse, der ein Vine produzierte, indem gezeigt wurde, wie man mit Milch und einem Keks Eiswürfel machen kann. Beliebt ist auch Hinter-den-Kulissen Material, was man in Form eines kurzen Videos teilen kann. Interessant ist außerdem ein kurzer Einblick in neue Produkte, die noch nicht veröffentlicht sind.

Virales Marketing für den Guten Zweck

Die Organisation „Jugend gegen Aids“ hat eine Kampagne gestartet, in der sie Internetnutzer aufforderten das Wort HIV zu gestalten und ein Vine daraus zu machen. Damit sprachen sie genau die richtige Zielgruppe an. Aus den kleinen Vines sollte ein großes Video erstellt werden und das Problem AIDS aus der Sicht der Jugendlichen dargestellt werden.

Da Vine gerade ein neues Kamera-Update gemacht hat, gibt es nun neue Wege die Videos noch besser zu bearbeiten und außerdem schon existierende Videos auf Vine hochzuladen. Wenn jemand ein Vine veröffentlichen will, sollte man auf keinen Fall die Hashtags (#) vergessen, um eine höhere Reichweite zu erzielen.

Also versuch es doch mal selber! Teilweise sieht es sogar aus wie Magie. Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt, so lange sie nur sechs Sekunden lang ist.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin