Wir alle kennen sie – meistens aus dem Spam-Ordner unseres E-Mail-Postfachs: Die Rede ist von Newslettern, die in der Regel eher weniger freudig als hingegen ziemlich genervt in Empfang genommen werden. Damit der Newsletter gelesen wird, sollten einige Dinge beachtet werden. Mit diesen Tipps klappt’s bestimmt:

Bevor man sich daran macht, sollte genau überlegt werden, was mit dem Newsletter erreicht werden soll. Newsletter sind eine Möglichkeit, Menschen direkt anzusprechen, um sie zum Beispiel auf die eigene Website zu locken. Anders als Werbung, die in den sozialen Netzwerken geschaltet wird, können Newsletter besser gesteuert werden und landen tatsächlich in den Mailfächern der Abonnenten. Was dort weiter geschieht, lässt sich jedoch nur schwer kontrollieren. Viele Newsletter landen ungelesen im Papierkorb, ehe der Newsletter endgültig abbestellt wird.

Damit ein Newsletter von der ersten Sekunde an beachtet wird, muss die Betreffzeile stimmig sein. Diese ist das Erste, was von dem Newsletter im Mail-Fach angezeigt wird. Nur wenn die Betreffzeile den Leser inhaltlich interessiert, wird die Mail tatsächlich geöffnet und weiter beachtet. Mails werden bevorzugt geöffnet, wenn der Betreff den Inhalt deutlich beschreibt, eher knapp ist und relevante Schlüsselwörter enthält. Sind die Informationen dagegen vage, landet die Mail meist direkt im Papierkorb. Für den Leser muss inhaltlich zudem ein Mehrwert bestehen; reine „Kauf-mich“-Aufrufe versprechen deshalb weitaus weniger Erfolg, als Tipps, Tricks und wissenswerte Informationen, die nur indirekt mit dem beworbenen Produkt zu tun haben. Auch die Gestaltung des Newsletters muss unbedingt ansprechend sein. Hierzu zählt, dass das Logo des Unternehmens zu sehen ist. Das wichtigste Produkt, das mit dem Newsletter beworben wird, sollte grundsätzlich oben im Newsletter aufgeführt werden. Bilder sollten heutzutage eine Auflösung haben, die auch per Smartphone aufrufbar ist.

Wir von feinbrand helfen Ihnen gern dabei, Ihre Newsletter übersichtlich zu gestalten und Texte klar und verständlich zu formulieren.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin