Wie mag das Online Marketing im nächsten Jahr wohl aussehen? Was werden die Schwerpunkte sein? Wo fließen die Ressourcen hin? Folgt man den Prognosen der Branchenkenner, so wird insbesondere das Thema Content Marketing weiter an Gewicht zunehmen.

Content ist nicht gleich Content

Content bereitzustellen, wird in 2015 nicht nur bedeuten, seine Produkte und Dienstleistungen zielgruppen-orientiert zu promoten, vielmehr wird es darum gehen, den Usern relevante und attraktive Inhalte anzubieten. Dies können beispielsweise Geschichten rund um das Unternehmen und seine Produkte sein – natürlich interessant verpackt. Die Unternehmen sollten sich hierbei ihren Adressaten so persönlich und nahbar wie möglich präsentieren. Nur so kann das „Storytelling“ sowohl die Bindung an die Marke als auch das Involvement der Nutzerschaft fördern und letztlich zum Erfolg führen. Brands werden also noch stärker als Publisher auftreten.

Nur, was erzählt man seinen Fans, Followern und Usern, die einen auf den sozialen Kanälen begleiten? Richtig, Wissenswertes und Nützliches! Konkret bedeutet das, Einblicke zu geben, veritable Neuigkeiten zu vermelden und hilfreiche Tipps zu verabreichen. Hierfür muss unbedingt die Konsumentenbrille aufgesetzt werden. Denn was aus Unternehmenssicht als Prädikat „Wertvoll“ erachtet wird, muss für den Leser noch lange nicht von Belang sein. Ein reger Austausch mit seinen Usern kann hier förderlich sein.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin